Handy Flatrate Tarife » Die besten Anbieter im Vergleich

Mit nur wenigen Klicks erhalten Sie Ihren Wunschtarif. Wählen Sie einfach die Tarifoptionen in unserem Vergleichsrechner aus und wir zeigen Ihnen sofort, welche Tarife den günstigsten Preis besitzen.

Handys und Smartphones gehören für die meisten Menschen heutzutage zum Alltag dazu. Dass Telefonieren, SMS schreiben und im Internet surfen nicht kostenlos ist, ist klar. Deshalb entscheiden sich die meisten Menschen dafür, sich direkt eine Handy Flatrate zuzulegen. Denn: Im Vergleich zu einer Prepaid-Karte kann die Flatrate dauerhaft viel günstiger sein. Zumal muss man sich kaum Gedanken darum machen, wie viel man noch telefonieren darf, bis die Karte leer ist. Wichtig ist hier jedoch, das passende Angebot zu finden. Angesichts der riesigen Auswahl an Providern und Tarifen kann dies unter Umständen zu einer echten Herausforderung werden – daher sollte man schon vorher wissen, auf was es zu achten gilt.

Welche Flatrate ist die richtige für mich?

Häufig kommt es vor, dass ein Handynutzer mit seinem Vertrag mehr Leistungen erhält als er eigentlich benötigt. Unbegrenztes mobiles Internet, eine hohe Anzahl an Frei-SMS oder sogar unbegrenztes Telefonieren – das mag für einige ideal sein, allerdings braucht nicht jeder so viele Leistungen. Wer also auf der Suche nach einer passenden Handy Flatrate ist, sollte zunächst einmal das eigene Verhalten hinterfragen und überlegen, wozu man sein Handy in erster Linie benötigt. Nutzt man SMS überhaupt noch oder schreibt man fast nur noch über den Messenger Nachrichten? Telefoniert man viel oder verständigt man sich ebenfalls fast nur noch schriftlich? Auch der Verbrauch an Datenvolumen für das mobile Internet spielt natürlich eine wichtige Rolle.

Sobald man hier ungefähr weiss, was einem am Wichtigsten ist, kann man sich nach einer passenden Flatrate erkundigen. Die Preise sind gerade im Hinblick auf die Leistungen sehr unterschiedlich.

Verschiedene Provider miteinander vergleichen – das muss beachtet werden

Es gibt wohl kaum eine einfachere Möglichkeit, verschiedene Handyprovider miteinander zu vergleichen, als im Internet. Wenige Klicks genügen und man erhält auf einen Blick sämtliche Tarife, Leistungen und Kosten der wichtigsten Handyprovider. Das spart natürlich eine Menge Zeit, da man nicht alle Informationen selbst recherchieren muss. Wichtig: Wer einen Handy Flatrate Vergleich online durchführt, muss vor allem auf die Leistungen achten – hier lauern nicht selten Kostenfallen, die am Ende teuer werden können, obwohl alles andere auf den ersten Blick sehr attraktiv und günstig wirkt.

Ein Beispiel ist der Umgang mit mobilem Datenvolumen: Während einige Anbieter beim Erreichen der monatlichen Volumengrenze nur durch zahlungspflichtige Zusatzbuchungen wieder eine Freischaltung ermöglichen, wird bei anderen Providern einfach die Geschwindigkeit gedrosselt. Entscheidet man sich grundsätzlich gegen eine Flatrate, sondern wünscht sich einen Vertrag mit Einzelkosten, dann müssen vor allem die Preise für Telefonate und SMS unter die Lupe genommen werden – hier entscheiden schon wenige Cent Unterschied, wie teuer die Rechnung am Ende des Monats wird.

Sobald feststeht, welche Eckdaten für eine erfolgreiche Suche nach der passenden Flatrate nötig sind, ist es nicht schwer, passende Angebote zu finden. Im Internet gibt es eine Menge Vergleichsportale, die kostenlos nutzbar sind und sofort einen Überblick geben.

Beachten Sie also bei einem solchen Vergleich nicht nur die monatlichen Kosten für den Tarif, sondern auch die Konditionen. Vor allem die Übertragungsgeschwindigkeit der Daten spielt hier eine grosse Rolle – und natürlich sollte auch alles Wichtige enthalten sein und nicht zu zusätzlich entstehenden Kosten gehören – wie beispielsweise SMS, die ab einer bestimmten Anzahl im Monat einzeln teuer abgerechnet werden.

LTE oder UMTS – welche Datenverbindung ist die bessere Lösung?

Gerade seitdem es das mobile Internet auf dem Markt für Handys und Smartphones gibt, sorgt dies oftmals für Verwirrung bei einigen Verbrauchern. Was ist LTE, was ist UMTS und was sollte ich eigentlich wählen? Grundsätzlich handelt es sich bei UMTS um den älteren Standard des Handy-Internets. Dieser ist noch deutlich langsamer als ein normaler DSL-Anschluss im Haushalt. Beim neuen LTE-Standard ist dies ganz anders: Die Übertragungsgeschwindigkeit ist um ein Vielfaches höher und bei entsprechend gutem Netzausschlag genauso schnell wie am heimischen PC.

Natürlich eignet sich nicht jeder Standard für jeden Handynutzer, daher gilt es auch hier zu unterscheiden. Um festlegen zu können, welche Lösung für die eigenen Bedürfnisse die bessere ist, sollte man in erster Linie noch einmal das eigene Nutzungsverhalten prüfen. Hier kommt es jedoch darauf an, in welcher Weise man mobiles Internet nutzen möchte.

Lädt man häufiger grössere Dateien herunter, dann ist LTE sicherlich die bessere Lösung, da dies schneller geht. Wer lediglich nur für einen Messenger online ist und mit anderen über soziale Netzwerke in Kontakt bleiben möchte, für den reicht auch UMTS häufig voll aus.

All diese Faktoren spielen eine sehr wichtige Rolle beim Vertragsabschluss. Nicht zuletzt sollten Sie auch die Kündigungsfristen unter die Lupe nehmen: Während einige Anbieter eine monatliche Kündigungsfrist ermöglichen, was eher noch selten ist, besteht bei anderen Providern gleich eine zweijährige Vertragsbindung. Das macht es natürlich schwer, zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln, sollte sich der Markt irgendwann einmal ändern. In jedem Fall sollte eine Handy Flatrate nie vorschnell per Vertrag abgeschlossen werden, sondern erst nach einem sorgfältigen Vergleich.