0171 Netz – Diese Anbieter nutzen die Vorwahl!

4. September 2016 | von | in Ratgeber

Wussten Sie, dass auch Rufnummern ihre Geschichte haben? Am Anfang der neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde der Mobilfunk zunehmend populär, weil mehr und mehr Menschen damit anfingen, Handys zu nutzen. Die Bundesnetzagentur rief damals die 4 großen deutschen Mobilfunkbetreiber zusammen und teilte ihnen bestimmte, vierstellige Vorwahlen zu. Dazu gehört auch die Vorwahl 0171.

Welcher Anbieter nutzt die Vorwahl 0171?

Dahinter steckt die Deutsche Telekom. Die Vorwahl 0171 war eine der ersten, die überhaupt vergeben wurde. Die Zuteilung an die Kunden erfolgte ab dem Jahr 1992. Aus Gründen, die im System der Vergabe begründet waren, erfolgte die Vergabe der Vorwahl 0171 sogar noch vor der 0170. Aufgrund der langen Zeit seitdem ist die Vorwahl 0171 inzwischen ziemlich selten geworden. Eine Neuvergabe erfolgt nur noch, wenn ein Kunde seine alte Rufnummer zurückgibt. Das kommt jedoch nur sehr selten vor. Rufnummern mit der Vorwahl 0171 sind mittlerweile zu begehrten Sammlerobjekten geworden, zumal wenn es sich bei der eigentlichen Rufnummer um eine einprägsame Ziffernfolge handelt. Dafür werden auf verschiedenen Auktions-Seiten im Internet teilweise bis zu mehreren Hundert Euro geboten.

Gehört die Vorwahl 0171 immer zur Telekom?

Nein, heute lässt sich aus der Vorwahl nicht mehr eindeutig schließen, welchen Anbieter der Inhaber nutzt. Das liegt daran, dass es Kunden seit 2002 möglich ist, ihre alte Rufnummer bei einem Wechsel zum neuen Anbieter mitzunehmen. Anfangs zögerten viele, denn es war mit hohen Kosten verbunden. Seit 2005 wurden die maximalen Kosten jedoch vom Gesetzgeber auf 24,99 Euro pro Rufnummernmitnahme begrenzt. Mittlerweile gibt es mehr als 50 Anbieter auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt mit weiter wachsender Tendenz. Deswegen herrscht ein reger Wettbewerb. Sie können das ausnutzen, denn der neue Anbieter wird Ihnen in vielen Fällen die Kosten der Rufnummernmitnahme erstatten und oft sogar einen kleinen Neukunden-Bonus zahlen.

Wie können Sie das Netz des anderen Teilnehmers ermitteln?

Alle Mobilfunkanbieter haben eine bestimmte Kurzwahl, die sie eingeben können, gefolgt von der Handynummer. Die Ansage des Netzes erfolgt automatisch. Im Internet können Sie die Handynummer auf bestimmten Seiten eingeben und so den Anbieter ermitteln. So etwas ist jedoch in immer weniger Fällen notwendig, weil die meisten Kunden heute entweder Allnet Flatrates haben oder eine bestimmte Anzahl von Freiminuten in alle deutschen Netze, einschließlich Festnetz zur Verfügung haben. In diesen Fällen spielt es keine Rolle, welches Netz der andere Teilnehmer nutzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.