Allnet Flat Vergleich – Die besten Tarife im Überblick

Mit unserem Allnet Flat Vergleich können Sie sicher durch den Tarifdschungel navigieren. Nutzen Sie die zahlreichen Filtermöglichkeiten, um Ihren persönlichen Tarif zu finden. Egal ob eine Sortierung nach Handynetz, nach Datenvolumen oder Laufzeit – hier finden Sie die besten Allnet Flat Tarife nach Preis sortiert.

Immer mehr Menschen entscheiden sich bei der Wahl eines Tarifs für ihr Handy bzw. Smartphone für eine Allnet Flat. Sie wird inzwischen von nahezu allen Mobilfunk-Providern angeboten. Doch was hat es damit genau auf sich und worauf gilt es bei der Auswahl zu achten?

Was genau ist eine Allnet Flat und für wen lohnt sie sich?

Die meisten Menschen möchten nur noch ungern im Alltag auf ihr Handy verzichten – immer mehr Leute legen deutlich mehr Wert auf ein Smartphone als auf einen Festnetzanschluss. Das liegt nicht zuletzt daran, dass man überall und jederzeit mit jedem kommunizieren kann, sei es über soziale Netzwerke oder auch über Messenger. Rentabel ist dies allerdings nur dann, wenn man zum Smartphone auch einen Handytarif mit möglichst vielen Inklusiv-Leistungen bucht.

Der sogenannte Allnet-Tarif, der meist als Allnet Flat bezeichnet wird, ist hier in der Regel der Favorit.

Der größte Vorteil einer Allnet Flat ist, dass man in sämtliche nationale Handy- und Festnetznetze kostenfrei telefonieren kann. Oft sind auch direkt alle SMS in deutsche Netze sowie eine mobile Internet Flatrate für Daten inbegriffen – das bedeutet, dass man rund um die Uhr mit dem Handy im Internet surfen kann, wann immer man möchte.

Internet Flat – Ein Muss als Option zur Allnet Flat?

Ohne eine solche Datenoption kann dies schnell zu einem teuren Spaß werden, da die Kosten per Megabyte abgerechnet werden und dies bei intensiver Nutzung schnell eine hohe Rechnung zur Folge haben kann. Bei der Allnet Flat zahlt man allerdings nur einen festen monatlichen Preis und muss sich keine Sorgen um die Kosten machen. In den meisten Fällen jedoch wird nur ein bestimmtes Volumen als Highspeed-Zugang gewährleistet – wird dieses überschritten, drosselt der Provider die Verbindung, so dass man mit langsamerer Geschwindigkeit surft.

Sehr wichtig ist, sich vor dem Abschluss eines Vertrags einen Überblick der verschiedenen Angebote auf dem Markt zu verschaffen. Nicht alle Allnet Flat Tarife bieten dieselben Leistungen und eignen sich daher auch nicht automatisch für jeden Smartphone- oder Handybesitzer. Wenn man beispielsweise mit dem Handy vor allem im Internet surfen möchte, sollte man auf eine gute Netzabdeckung des Providers achten. Die Option wird von den Anbietern gerne auch als Datenturbo bezeichnet, jedoch versteckt sich dahinter eine mögliche Kostenfalle.

Die wichtigsten Kriterien für eine Allnet Flat – darauf sollten Sie achten

Wenn es darum geht, eine geeignete Allnet Flat zu finden, sollte man in erster Linie die eigenen Nutzungsgewohnheiten mit dem Smartphone betrachten. Nicht jeder nutzt sein Handy auf die gleiche Art und Weise: Während der eine viele SMS verschickt, telefoniert der andere lieber – und wieder andere kommunizieren fast nur über Internet-Messenger.

Optionen und Datenautomatik

Grundsätzlich umfasst eine Allnet Flat eine Flatrate in das deutsche Festnetz und beinhaltet somit auch ein bestimmtes Datenvolumen, das im Tarif inklusive ist. Nach Ablauf des Volumens wird die Geschwindigkeit von z.B. 21,6 Mbit/s auf 56 kbit/s gedrosselt – möchte man die Ursprungsgeschwindigkeit wiederherstellen, ist dies in der Regel mit zusätzlichen Kosten verbunden, die von Provider zu Provider unterschiedlich ausfallen. Dasselbe gilt auch für SMS und Telefonate ins Ausland – hier drohen Kostenfallen und deshalb gilt es, genau zu vergleichen und auf Tarife mit Datenautomatik zu achten.

Mindestvertragslaufzeit

Auch bei der Mindestlaufzeit sollten Sie genau hinschauen, denn oft bindet man sich bei manchen Providern bis zu zwei Jahre an einen Vertrag. Das ist nicht immer ideal, denn die Angebote auf dem Tarifmarkt ändern sich immer wieder und können schnell eine günstigere Lösung bieten. Es ist hier also ein Vorteil, wenn man nicht an eine lange Kündigungsfrist gebunden ist und schnell wechseln kann, falls sich ein besserer Provider mit günstigeren Konditionen finden sollte.

Speziell zu dem Thema Vertragslaufzeit hat unser Partner allnetflatvergleich.de einen Ratgeber mit den Vor- u. Nachteilen der Vertragslaufzeit zusammengestellt und führt in einer Übersicht zusammen, worauf man bei der Wahl im Vorfeld achten sollte.

Grundgebühr

Neben der eigentlichen zu zahlenden monatlichen Gebühr als Basispreis, sollte man bei Allnet Flats mit kurzer Vertragslaufzeit auch auf die Anschlussgebühr achten. Ein günstiger Basispreis kann teilweise von einem hohem Anschlusspreis kompensiert werden. An dieser stelle sollte man also bewusst auf die Details achten und den effektiven Monatspreis zum Vergleich der Tarife heranziehen.

Sondernummern

Oft sind Sondernummern von einer Flatrate ausgeschlossen, d.h. trotz des Tarifs fallen oft weitere Kosten an. An dieser Stelle sollte man noch einmal einen Blick in die Tarifdetails werfen, um keine überhöhten Rechnungen zu bekommen.