Handy Internet Flat Tarife – Beste Tarife bei niedrigen Preisen

Mit einer Internet Flat für Ihr Handy surfen Sie unbeschwert und zu niedrigen Kosten. Mit unserem Vergleich haben Sie alle wichtigen Punkte der aktuell verfügbaren Tarife im Überblick. Achten Sie neben dem Preis vor allem auf die Tarifdetails und besonders auf das Datenvolumen, Handynetz oder LTE-Nutzung. Diese Merkmale sorgen für den entscheidenden Unterschied beim Surfen und sorgen für ein besseres Surferlebnis.

Mit dem Handy stets zu jedem Zeitpunkt und überall erreichbar zu sein, ist heutzutage selbstverständlich geworden. In Zeiten, in denen Smartphones klar auf dem Vormarsch sind, möchten die meisten Menschen darüber hinaus auch auf das mobile Internet nicht mehr verzichten. Ganz klar bietet eine Handy Internet Flat zahlreiche Vorteile – doch gilt es gleichzeitig auch, bei der Auswahl des Providers auf verschiedene Dinge zu achten.

Die vielen Vorteile einer Handy Internet Flat

Schnell mal die E-Mails abrufen, die Abfahrt der nächsten Bahn checken oder auch die Fotos aus dem letzten Urlaub in sozialen Netzwerken posten – all das ist auch von unterwegs aus kein Problem, wenn man ein Handy bzw. Smartphone mit Internetzugang besitzt. Nur: Wer hier einen Prepaid-Tarif oder auch einen Vertrag ohne Datenflat nutzt, muss häufig mit hohen Kosten rechnen, da die Daten per Megabyte abgerechnet werden und so entweder schnell das Guthaben aufgebraucht ist – oder man am Ende des Monats eine horrende Rechnung erhält.

Hier ist eine Handy Internet Flat in jedem Fall ein Vorteil, denn mit ihr kann man rund um die Uhr im Netz surfen, ohne dabei auf die Kosten oder auf die verbrauchten Daten achten zu müssen. Heute wird die Internet Flat für das Smartphone von nahezu allen Providern angeboten, weswegen es wichtig ist, vorher möglichst viele Tarife miteinander zu vergleichen.

Die Handy Internet Flat – was bei einem Vergleich wichtig ist

Nicht nur ein Preisvergleich ist wichtig, wenn es um die Wahl der richtigen Handy Internet Flat geht – auch das Datenvolumen pro Monat und natürlich die Surfgeschwindigkeit spielen eine wichtige Rolle. Achten Sie zudem darauf, dass der Provider den anfangs sehr attraktiven Preis für den Tarif beibehält und die Kosten nicht etwa nach wenigen Monaten stark ansteigen. Prüfen Sie vor dem Abschluss eines Vertrags in jedem Fall auch die Kosten für die Bereitstellung des Anschlusses, ein mögliches Startguthaben oder auch Bonus-Monate, die kostenfrei sind. Hier gibt es teilweise erhebliche Unterschiede.

Wichtig ist darüber hinaus, die Geschwindigkeit und die Erreichbarkeit genau unter die Lupe zu nehmen, ehe man sich an ein bestimmtes Netz bindet. Selbst in Großstädten gibt es hier oft überraschende Abweichungen.

Datenvolumen und Datenautomatik

Nicht ganz egal ist zudem das angebotene Inklusivvolumen. Natürlich besagt der Tarif „Flatrate“ bzw. „Flat“ bereits, dass man damit unbegrenzt im Internet surfen kann – egal, wann, wo und auf welchen Webseiten. Allerdings ist das Inklusivvolumen nicht bei jedem Provider gleich: Viele drosseln die Geschwindigkeiten nach einem bestimmten Datenverbrauch, der von 500 MB bis zu 30 GB pro Monat reichen kann. Hier ist es deshalb sehr wichtig, die einzelnen Angebote genau zu prüfen. Zwar kann man auch nach der Drosselung der Surfgeschwindigkeit von z.B. 21,6 Mbit/s auf 56 kbit/s noch im Netz surfen, jedoch wird es dann häufig schwierig, Videos flüssig anzusehen oder Songs ohne Unterbrechungen streamen zu können.

Achten Sie weiterhin auf Tarife mit so genannter Datenautomatik. Darunter versteht man das automatische Nachbuchen von zusätzlichem Datenvolumen für einen bestimmten Aufpreis. Je nachdem welches zusätzliche Datenvolumen in Anspruch genommen wird, können sich hier weitere Kosten verstecken. Entweder man bestellt die Datenautomatik ab oder man entschließt sich bewusst für einen Tarif ohne die zusätzliche Hinzubuchung von Datenvolumen.

Surfgeschwindigkeit bei der Handy Internet Flat: Upgrades können schnell teuer werden

Nach einer Drosselung der Geschwindigkeit bieten die meisten Provider zwar ein Upgrade auf die ursprüngliche Surfgeschwindigkeit an, jedoch sind diese Upgrades in der Regel mit zusätzlichen Kosten verbunden, wie zum Beispiel 500 weitere Megabyte für 5 Euro – oder sogar noch mehr. Informieren Sie sich deshalb unbedingt schon vorher, da dies ebenfalls schnell teuer werden kann, wenn Sie auf Highspeed Geschwindigkeiten Wert legen und darauf in keinem Fall beim Handy verzichten können.

Übrigens: Nutzen Sie lediglich Messenger-Dienste, bei denen reine Textnachrichten verschickt werden, genügt auch eine gedrosselte Geschwindigkeit oft vollkommen. Hier kommt es jedoch auf den individuellen Nutzer an.