Handyvertrag ohne Laufzeit und monatlich kündbar

Smartphones sind für die meisten Menschen weitaus mehr als nur ein Mittel zur Kommunikation. Für viele Freiberufler und Selbstständige sind sie Arbeitsmittel, ohne die sie ihre Tätigkeit nicht ausüben könnten. Jedoch ist selbst das beste Smartphone ziemlich nutzlos ohne einen Anbieter, der sein Netz zur Kommunikation zur Verfügung stellt. In den letzten Jahren werden Handyverträge ohne Laufzeit immer beliebter.

Was bietet ein klassischer Handyvertrag?

Die meisten Verbraucher kennen die klassischen Handyverträge mit 2 Jahren Laufzeit. Sie werden aus 2 Gründen gewählt:

  • günstige Minutenpreise
  • subventioniertes oder kostenloses Smartphone

Allerdings hat diese Art von Handyvertrag einen entscheidenden Nachteil: die lange Bindung an einen bestimmten Anbieter. Normalerweise ist der Vertrag nur zum Ende der Laufzeit kündbar. Eine außerordentliche Kündigung ist schwierig. Gleichzeitig zeichnet sich der Telekommunikationsmarkt durch eine große Dynamik aus. Anbieter kommen und gehen, es gibt neue Tarife und zeitlich begrenzte Rabatte. Davon kann der Kunde aber keinen Gebrauch machen, wenn er in seinem Handyvertrag „gefangen“ ist. Der Ausweg aus dem Dilemma: ein Handyvertrag ohne Laufzeit.

Die Vorteile eines Handyvertrags ohne Laufzeit

Eigentlich ist die Bezeichnung Handyvertrag ohne Laufzeit nicht ganz korrekt, denn die Verträge haben sehr wohl eine Laufzeit, allerdings beträgt diese nur 30 Tage. Ein Handyvertrag ohne Laufzeit ist daher immer zum Ende des laufenden Monats kündbar. Erfolgt keine Kündigung, wird der Vertrag automatisch verlängert. Die Vorteile auf einen Blick:

  • jederzeit erreichbar
  • relativ günstige Minutenpreise
  • günstiges Smartphone inklusive

Welche Anbieter sind zu empfehlen?

Im Moment sind gute Angebote zu finden bei:

freenetmobile FREEFLAT
  • Flat in alle Netze
  • 1, 2 oder 4 GB Internet Flat
  • bis zu 42 Mbit/s Geschwindigkeit
  • beste D Netz Qualität
  • keine Datenautomatik
  • 25 Euro Bonus bei Mitnahme der Rufnummer
  • 29,95 Anschlussgebühr
  • monatlich kündbar
  • ab 11,95 Euro pro Monat Grundgebühr
freenetmobile FREEFLAT jetzt bestellen
Congstar Allnet Flat
  • Flat in alle Netze
  • 2 GB Internet Flat
  • bis zu 21 Mbit/s Geschwindigkeit
  • beste D1 Netz Qualität
  • keine Datenautomatik
  • 25 Euro Bonus bei Rufnummermitnahme
  • 30 Euro Anschlussgebühr
  • monatlich kündbar
  • 25 Euro pro Monat Grundgebühr
Congstar Allnet Flat jetzt bestellen
Simply LTE Allnet Flat
  • Flat in alle Netze
  • SMS Flat
  • bis zu 10 GB GB Internet Flat
  • bis zu 225 Mbit/s Geschwindigkeit
  • Datenautomatik deaktivierbar
  • o2 Mobilfunknetz
  • 15 Euro Bonus bei Mitnahme der Rufnummer
  • 14,99 Euro Anschlussgebühr statt 29,99 Euro
  • ab 6,49 Euro pro Monat
Simply LTE Allnet Flat jetzt bestellen
winSIM LTE All
  • Flat in alle Netze
  • SMS Flat
  • bis zu 4 GB GB Internet Flat
  • bis zu 50 Mbit/s Geschwindigkeit
  • feste Datenautomatik
  • o2 Mobilfunknetz
  • 10 Euro Bonus bei Mitnahme der Rufnummer
  • 19,99 Euro Anschlussgebühr
  • ab 9,99 Euro pro Monat
winSIM LTE All jetzt bestellen

Allerdings sollte beachtet werden, dass diese Aufzählung keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Ständig kommen neue Angebote hinzu und andere laufen aus. Verbraucher sind gut beraten, sich auf fortlaufender Basis mit unserem Vergleich zu informieren.

Welche Nachteile gibt es?

Es gibt kaum ein Produkt, das nur über positive Aspekte verfügt. Das trifft auch auf Handyverträge ohne Laufzeit zu. Die Nachteile auf einen Blick:

  • höhere Kosten (Minutenpreise, Grundgebühr)
  • Smartphones im Angebot oft Auslaufmodelle
  • Datenvolumen begrenzt
  • viele Angebote mit Datenautomatik

Worauf kommt es bei der Auswahl des passenden Vertrags an?

Auf jeden Fall lohnt es sich, jedes Angebot genau unter die Lupe zu nehmen. Nicht immer ist der günstigste Tarif auch der beste. Wichtig sind unter anderem folgende Aspekte:

Netzabdeckung

Angebote im Netz von o2 und E-Plus werben oft mit günstigen Handyverträgen ohne Laufzeit. Leider sind deren Netze nicht so dicht wie die von Vodafone oder der Telekom. Gerade in ländlichen Gebieten kann es passieren, dass die Signalstärke für eine gute Sprachqualität beim Telefonieren oder hohe Geschwindigkeit beim mobilen Surfen nicht ausreicht. Kunden sollten vor dem Abschluss eines Vertrags deshalb unbedingt prüfen, ob der Anbieter ihrer Wahl an ihrem Wohnort verfügbar ist.

Datenvolumen

Dieser Wert besagt, wie viele MB Daten innerhalb einer bestimmten Periode (meist eines Monats) heruntergeladen werden können. Manche Tarife scheinen auf den ersten Blick günstig, bei genaueren Hinsehen stellt der Kunde jedoch fest, dass der günstige Preis durch ein geringes Datenvolumen zustande kommt. Für ein modernes Smartphone werden mindestens 1 GB benötigt, weil viele Apps große Mengen an Daten benötigen. Tarife mit 500 oder gar nur 200 MB Datenvolumen sind für den normalen Telefonkunden einfach zu klein.

Datenautomatik

Bei vielen dieser Verträge mit geringen Datenvolumen greift die Datenautomatik. Das klingt harmlos, grenzt aber schon an Abzocke. Sobald das inklusive Volumen des Monats erschöpft ist, stellt der Anbieter automatisch neues Datenvolumen zur Verfügung (daher der Name). Dafür verlangt er aber einen kräftigen Aufpreis. Bei manchen Handyverträgen ohne Laufzeit lässt sich die Datenautomatik abschalten, bei anderen nicht.

Mobilfunkstandard

Grundsätzlich haben Kunden hier die Wahl zwischen UMTS (3G) und LTE (4G). UMTS ist flächendeckend verfügbar, aber langsamer. LTE ist fast schon wie mobiles DSL, die Netzabdeckung ist aber noch nicht überall gewährleistet. Am besten ist der Empfang in Ballungsgebieten. Tarife mit LTE sind in der Regel teurer. Zudem machen sie nur mit einem entsprechend großen Datenvolumen Sinn.

Welche Alternativen gibt es zu einem Handyvertrag ohne Laufzeit?

Als Alternative kommt unter Umständen ein Prepaid Tarif in Frage. Bei Angeboten dieser Art ist der Kunde immer in Kontrolle der Kosten, da nur Guthaben verbraucht werden kann, dass zuvor aufgeladen wurde. Prepaid Angebote eignen sich gut für Kinder und Jugendliche, die erst lernen müssen, mit dem Telefon umzugehen oder für Kunden, die nur ein Telefon möchten, um jederzeit erreichbar zu sein. Falls ein Verbraucher aber sein Smartphone aus beruflichen Gründen benötigt, muss er zu jeder Zeit Anrufe tätigen können. Dann ist ein Handyvertrag ohne Laufzeit auf jeden Fall die bessere Option.

Monatlich kündbare Tarife im Vergleich